40 Pfennig
Numero 2135
Ausgabe vom Sonntag, den 26. März 2017

Es ist nicht immer ganz einfach …

Von Professor Xanathon

Cover Eis & DampfDie Über­schrift ist wohl das Credo zahl­lo­ser Pro­jekte. Frag­los. Es hat mir etwas das Fort­kom­men mit den Bän­den zwei und drei ein wenig ver­ha­gelt. Wer den Hin­wei­sen und Ein­trä­gen auf den soge­nann­ten „sozia­len Medien“ folgt, der weiß dar­über Bescheid, dass ich in letz­ter Zeit viel über ein Steam­punk-Pro­jekt namens „Eis & Dampf“ berich­tet habe. Es han­delt sich dabei um eine Antho­lo­gie von­Ge­schich­ten, die in der Welt des Romans „Die zer­bro­chene Puppe“ spielt. Das Buch ist bei Feder & Schwert erschie­nen, wurde von den Auto­ren Judith und Chris­tian Vogt geschrie­ben – und ich mochte es nicht nur und habe es des­we­gen auf der Schwes­ter­seite Phan­ta­News bespro­chen, son­dern es erhielt zur Buch­messe auf dem BuCon in Drei­eich auch noch den Deut­schen Phan­tas­tik Preis als bes­ter Roman. Wow.

Doch bereits viele Wochen vor die­ser Aus­zeich­nung trat der Her­aus­ge­ber Chris­tian Vogt an mich heran, ob ich denn wohl an einer Antho­lo­gie als Autor teil­neh­men wolle, die in der Welt der zer­bro­che­nen Puppe spielt, also in einem eis­zeit­li­chen Par­al­lel­welt-Steam­punk-Sze­na­rio.

Ich will mich hier nicht aus­führ­lich ent­schul­di­gen, aber: was hät­tet ihr gemacht? Abge­lehnt? Nie im Leben!

Ich habe also nach eini­gem Nach­den­ken selbst­ver­ständ­lich zuge­sagt, eine Geschichte zur Antho­lo­gie bei­zu­steu­ern. Na sicher. Frag­los. Wie groß­ar­tig. Ein gran­dio­ser Steam­punk-Roman, eine Sto­ry­samm­lung dazu in der­sel­ben Welt und dazu sollte das Ganze noch via Crowd­fun­ding rea­li­siert wer­den, letz­te­res ohne­hin eins mei­ner Lieb­lings­the­men? Wer kann dazu schon „nein“ sagen, um mal eine Wer­be­pla­ti­tüde zu nut­zen.

Ursprüng­lich war nur ein eBook geplant. Es gab soge­nannte „Stretch­goals“, das bedeu­tet beim Crowd­fun­ding: wenn mehr Geld ein­geht, als man ursprüng­lich zur Rea­li­sie­rung des Pro­jekts ein­ge­plant hat, dann macht man halt mehr. Gum­mi­ziel eins war eine Karte der Welt. Gum­mi­ziel zwei war eine Print­aus­gabe. Und es ist schwer zu glau­ben, aber es war nicht nur das Crowd­fun­ding für das eBook erfolg­reich, son­dern auch noch das für die Karte der Welt und letzt­end­lich sogar das für die Print­aus­gabe. Unser Dank hat ganz vie­len Per­so­nen und Fans zu gel­ten, die der Ansicht waren, die­ses Werk sei es wert, dafür Geld aus­zu­ge­ben, bevor sie auch nur ein Wort vom Inhalt gese­hen haben. Mei­nes Wis­sens han­delt es sich um eines der, wenn nicht das erste erfolg­rei­che „ge-crowd-fun­dete“ (excuse my grammar) Phan­tas­tik-Werk in Deutsch­land.

Wie geil ist das denn?

Aller­dings muss ich zuge­ben, dass das dem Fort­schrei­ten der bei­den Gas­licht-Aus­ga­ben nicht eben gehol­fen hat. Den­noch halte ich meine Ent­schei­dung der Teil­nahme an jenem groß­ar­ti­gen Pro­jekt nach wie vor für rich­tig. Die Arbeit an den bei­den Gas­licht-Bän­den geht übri­gens bereits seit Mitte Okto­ber wei­ter. Bei neuen Infor­ma­tio­nen zum Stand melde ich mich selbst­ver­ständ­lich hier zu Wort.

Feder & Schwert haben „Eis & Dampf“ übri­gens in Rekord­zeit umge­setzt: bereits ab Mitte Dezem­ber wird die Sto­ry­samm­lung erhält­lich sein!

Cover „Eis & Dampf“ Copy­right Feder & Schwert

Dieser Beitrag wurde in Hintergrund veröffentlicht und getaggt , , , . Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

2 Kommentare

  1. Kirsten Brox sagt:

    Ich bin ganz bei dir und das hat zwei ein­fa­che Gründe: Ich habe sowohl gespen­det als auch geschrie­ben. Ich gewinne also immer, egal in wel­ches Pro­jekt die Zeit fließt. Und ich wüsste nicht wel­ches Buch ich kau­fen würde, wenn die zwei im Laden stün­den, und ich nur eins neh­men könnte. Beide auf ihre Art ein­zig­ar­tig!
    Danke für das Update und viel Erfolg für Schauer und Eis.

Einen Kommentar hinterlassen

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

{"result":"error", "message":"You can't access this resource as it requires an 'view' access for the website id = 1."}