40 Pfennig
Numero 3640
Ausgabe vom Sonntag, den 9. Mai 2021

Literaturbeispiele zu Steampunk

Von Professor Xanathon

Wolfpad hatte in einem Kommentar nach einer Literaturliste gefragt. Ich habe ein paar Bücher zusammen gestellt, auch wenn sich das nicht ganz einfach gestaltet, da es eine Menge zum Thema gibt, insbesondere in englischer Sprache. Diese Liste erhebt nicht einmal ansatzweise einen Anspruch auf Vollständigkeit, es handelt sich hierbei nur um ein paar Beispiele – schlaglichtartig beleuchtet. Wer etwas ergänzen möchte, darf das in den Kommentaren selbstverständlich gern tun!

Da das Thema in den USA schon länger boomt und bei uns ebenfalls derzeit gerade mächtig ankommt und sogar die großen Verlage aus ihrem Schlummer in Sachen Steampunk aufgewacht sind, erscheint in diesen Tagen so einiges auch in deutscher Sprache – bisher war man oft auf Originale angewiesen.

Ich fange mal an mit Büchern, die ich auf Phantanews rezensiert habe:

THE AFFINITY BRIDGE und THE OSIRIS RITUAL von George A Mann sind lupenreiner Steampunk im besten Sinne – schräge Technik, eine künstlich am Leben erhaltene Queen Victoria, aber auch Magie und Zombies. Im erste Band sucht Mann noch ein wenig nach seinem Stil und hat Längen, der zweite ist großartig. AFFINITY BRIDGE soll im September bei Piper auf Deutsch erscheinen.

DIE GLASBÜCHER DER TRAUMFRESSER von Gordon W. Dahlquist. Nicht explizit als Steampunk deklariert, ist aber welcher. Auch schon auf Deutsch erschienen.

LARKLIGHT, STARCROSS und MOTHSTORM von Philip Reeve und David Wyatt. Das sind Kinderbücher was am Lesespaß allerdings nicht im Geringsten was ändert. Hier geht’s zentral um Aetherschiffe zwischen den Planeten des Sonnensystems und Abenteuer, die ein paar Kinder erleben. Absolut großartig und phantastisch, zudem sehr hübsch illustriert und mit „Werbung“ für im Buch erwähnte Produkte im Stil um 1900 versehen. Die ersten beiden erschienen bereits in deutscher Sprache, aufgrund des verwendeten „altertümlichen“ Sprachstils und britischen Lokalkolorits, die bei der Übersetzung größtenteils verloren gehen, würde ich allerdings die Originalausgaben ans Herz legen.

Ansonsten ist die Liste recht lang, hier exemplarisch ohne jeglichen Anspruch auf Vollständigkeit noch ein paar (die Links unter den Titeln führen für weitere Informationen direkt zu Amazon oder zu anderen Infoquellen)

Ian R. MacLeod: AETHER (Besprechung bei Molosovsky), englisch: THE LIGHT AGES
Scott Westerfeld: LEVIATHAN
Bruce Sterling und William Gibson: DIE DIFFERENZMASCHINE – wird von manchen als eins der „Standardwerke“ des Genres angesehen
Michael Moorcocks Trilogie DER HERR DER LÜFTE, DER LANDLEVIATHAN und DER STAHLZAR – als Sammelband erschienen unter dem Titel DIE ZEITNOMADEN – da die Informationen auf Amazon sich in Grenzen halten, hier noch ein weiterer Link
Steven Hunt: DAS KÖNIGREICH DER LÜFTE
S. M. Peters – DIE GÖTTER VON WHITECHAPEL, englisch: WHITECHAPEL GODS
Bernd Perplies: FÜR DIE KRONE, GEGEN DIE ZEIT und (demnächst) IN DEN ABGRUND
Pullmans Reihe HIS DARK MATERIALS hat ebenfalls deutliche Steampunk-Anflüge, wie man auch im Film DER GOLDENE KOMPASS unschwer erkennen konnte
Chris Wooding: TALES OF THE KETTY JAY 1: RETRIBUTION FALLS und BLACK LUNG CAPTAIN, deutsch als PIRATENMOND

Zwei Storysammlungen von Ann und Jeff VanderMeer: STEAMPUNK und STEAMPUNK RELOADED

und … und … und

eine ebenfalls deutlich unvollständige Liste findet sich auf dem Wikipedia-Eintrag zu „Steampunk“

Weg von Büchern hin zu Filmen und Fernsehserien könnte man beispielhaft nennen:

Natürlich DIE ZEITMASCHINE, 20000 MEILEN UNTER DEM MEER, oder DIE GEHEIMNISVOLLE INSEL. Disneys DER SCHATZPLANET, das brilliante CITY OF EMBER (bei uns leider nie im Kino gelaufen), WILD WILD WEST mit Will Smith ist Steampunk pur. DER GOLDENE KOMPASS hat nicht nur ein paar Steampunk-Anflüge.

Die Webserie RIESE (hat nichts mit großen Fabelwesen zu tun) ist ebenfalls einen Blick wert (gibt es inzwischen dank SyFy sogar auf Deutsch), weiterhin kann auch eine Suche nach „Steampunk“ bei Youtube Erstaunliches zutage fördern.

Cover STEAMPUNK II Copyright 2010 Tachyon Publications

Dieser Beitrag wurde in Hintergrund veröffentlicht und getaggt , , . Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

2 Kommentare

  1. WolfPAD sagt:

    Hi,
    danke für die Informationen. Da werde ich mich mal durcharbeiten.

    WolfPAD

    P.S.: Hatte mir gerade folgendes besorgt – muss ich aber erst noch lesen:

    Newtons Kanone
    Der Bund der Alchemisten
    von Greg Keyes (Autor)

    • Professor Xanathon sagt:

      Ich habe den Bund der Alchimisten vor Jahren auf englisch gelesen, die Reihe ist ziemlich prima, hat allerdings in meinen Augen wenig mit Steampunk zu tun. Warum genau werde ich an dieser Stelle nicht ausführen, da das Handlung vorwegnehmen würde. :)

      Das Ganz ist eine ziemlich coole Parallelwelten-Story mit ganz leichten Steampunk-Anflügen, aber meiner Ansicht nach kein typisches Genre-Beispiel.

      Wenn Dir Englisch nichts ausmacht, dann lies AFFINITY BRIDGE von George A. Mann.

Schreiben Sie eine Antwort an Professor Xanathon

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

{"result":"error", "message":"You can't access this resource as it requires an 'view' access for the website id = 1."}

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und eingebundenen Skripten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen