40 Pfennig
Numero 2588
Ausgabe vom Freitag, den 22. Juni 2018

Was habe ich eigentlich gegen Bücher?

Von Professor Xanathon

Damit sind gedruck­te Bücher gemeint… Die Ant­wort ist so ein­fach wie kurz: nichts!

Bei mir ste­hen hau­fen­wei­se davon in Rega­len her­um und selbst­ver­ständ­lich machen Bücher gemüt­lich, ver­schaf­fen eine tol­le hap­ti­sche Erfah­rung und sind irgend­wie sexy. Ich lese seit ich den­ken kann, und Bücher haben mir unge­zähl­te schö­ne Stun­den ver­schafft.

Doch kom­men wir zum eigent­li­chen Anlie­gen die­ses Arti­kels: es geht mir bei die­sem Pro­jekt nicht ein­mal ansatz­wei­se dar­um, “gegen Bücher” zu sein, ganz im Gegen­teil. Per­sön­lich sehe ich aber in einer Koexis­tenz aus eBooks und Print­aus­ga­ben eine Men­ge Vor­tei­le und kann nicht ver­ste­hen, war­um so vie­le Leser eBooks nicht nur rund­her­aus ableh­nen, son­dern gera­de­zu ver­teu­feln. Seit ich einen eRe­ader habe, möch­te ich das nie mehr mis­sen, denn der Mehr­wert ist erstaun­lich: ich kann zu jeder Zeit tau­sen­de Bücher (und ande­re Tex­te) mit mir her­um­tra­gen und gou­tie­ren. Über­all wo ich über einen Com­pu­ter oder auch nur ein offe­nes WLAN Inter­net-Zugriff habem, kom­me ich an mei­ne kom­plet­te e-Bücher­samm­lung, denn die liegt ver­schlüs­selt in der Cloud und ist dank Drop­box auf meh­re­ren Rech­nern gespie­gelt, so dass ein Daten­ver­lust nahe­zu aus­ge­schlos­sen wer­den kann.

Ich kann ins eBook Anmer­kun­gen und Noti­zen schrei­ben, was ins­be­son­de­re für das Ver­fas­sen von Rezen­sio­nen ein unbe­schreib­lich coo­les Fea­ture dar­stellt. Ich kann legal kos­ten­los ange­bo­te­ne Tex­te wie Fan­zines, Fan­fik­ti­on, Spe­cial Inte­rest-Tex­te aus der gan­zen Welt oder Cory Doc­to­rows Roma­ne nach dem Her­un­ter­la­den sofort lesen, ohne dar­auf war­ten zu müs­sen, dass mir jemand erst was mit irgend­ei­ner Post per Kut­sche zuschickt.

Es geht hier in keins­ter Wei­se um ein Shoo­tout Buch gegen eBook. Es geht aller­dings sehr wohl dar­um auf­zu­zei­gen, dass eBooks unschätz­ba­re Vor­tei­le haben und fried­lich mit ihren gedruck­ten Pen­dants ko-exis­tie­ren kön­nen. Und es geht dar­um, wie leicht es für jeder­mann und jeder­frau eigent­lich ist, selbst eBooks zu publi­zie­ren — zumin­dest was den rein tech­ni­schen Vor­gang des Erstel­lens angeht.

Jetzt kla­rer? :o)

Bild: Buch mit Bril­le, gemein­frei

Dieser Beitrag wurde in Hintergrund veröffentlicht und getaggt , , , . Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

2 Kommentare

  1. Wun­der­bar for­mu­liert, dem schlie­ße ich mich an!
    Ich ver­ste­he auch nicht, war­um so vie­le Leu­te gegen die Mög­lich­kei­ten wet­tern, die Ebooks und Co bie­ten.
    http://sarasalamander.de/kommentare/laudatio.…1847/
    das waren mei­ne Gedan­ken dazu, und ich freue mich, wenn ich woan­ders immer ent­de­cke, wie jemand sich für Bücher UND Ebooks stark macht :-)

    So, und jetzt geh ich wei­ter sur­fen, ich lie­be Steam­punk und bin mal gespannt, auf was ich hier noch alles sto­ße ;-)

Einen Kommentar hinterlassen

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

{"result":"error", "message":"You can't access this resource as it requires an 'view' access for the website id = 1."}

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und eingebundenen Skripten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen