40 Pfennig
Numero 3771
Ausgabe vom Freitag, den 17. September 2021

Monatsarchiv: Juli 2011

Mehr Geschichten und ein Rant

Von Professor Xanathon

An dieser Stelle möchte ich zum einen nochmals eine kleine Aktualiserung – neudeutsch Update – zum Projekt geben, zum anderen auf einen relevanten Artikel aus meiner digitalen Feder im Schwesterblog hinweisen. Es kamen weitere Rückmeldungen mit der Androhung :o) Geschichten einreichen zu wollen, darunter auch so etwas wie … hm … „Schwergewichte“. Was das genau […]

In Hintergrund, Nachrichten veröffentlicht | Getaggt , , , , , | Kommentieren

Die Steampunk-Chroniken für’s Grammophon?

Von Professor Xanathon

Eine weitere Idee, die ich im Moment verfolge, wäre, die STEAMPUNK-CHRONIKEN zusätzlich zum eBook auch als Hörbuch anzubieten. Dass so etwas durchaus keine Spinnerei ist, sondern auch und gerade unter Creative Commons realisiert werden kann, zeigt beispielsweise das Projekt MOE HACKETT. Hier werden Gruselhörspiele von ambitionierten Freiwilligen realisiert, die sich hinter professionellen Produktionen nicht verstecken […]

In Hintergrund, Nachrichten veröffentlicht | Getaggt , , , , , | Kommentieren

Rowling: Harry Potter ohne DRM

Von Professor Xanathon

Weil es zu meiner Entscheidung passt, die STEAMPUNK-CHRONIKEN ohne DRM anzubieten: J. K. Rowling hat sich jahrelang dagegen gewehrt, dass ihre HARRY POTTER-Romane als eBooks erscheinen und alle Welt hat sich darüber gewundert. Insbesondere deswegen, weil es nicht lange dauerte und die Bücher dennoch im Netz zu finden waren – das ist eine einfache Kausalität: […]

In Hintergrund, Nachrichten veröffentlicht | Kommentieren

Die Länge der Geschichten…

Von Professor Xanathon

Aufgrund einschlägiger Ereignisse – nämlich der bisher eingegangenen Geschichten – habe ich mich entschlossen, die Rahmenbedingungen für die Ausschreibung ein wenig zu ändern. Ich weiß, dass so etwas nach der Veröffentlichung einer Ausschreibung ungewöhnlich ist, aber – hey – das hier ist auch kein gewöhnliches Buchprojekt. Aufgrund der Tatsache, dass die STEAMPUNK-CHRONIKEN über das Internet […]

In Hintergrund, Nachrichten veröffentlicht | Getaggt , , , , | 3 Antworten

Die STEAMPUNK-CHRONIKEN in SpecFlash

Von Professor Xanathon

SpecFlash leitet sich her von „Spekulative Fiktion“, es handelt sich hierbei um ein Magazin, das zum kostenlosen Download angeboten wird und sich inhaltlich mit Themen wie SF, Fantasy, Mystery oder Horror beschäftigt, also im Prinzip alle Facetten der Phantastik abdeckt. SpecFlash erscheint mehrmals pro Jahr. Die heute erschienene Ausgabe neun hat einen Themenschwerpunkt, der uns […]

In Nachrichten veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentieren
{"result":"error", "message":"You can't access this resource as it requires an 'view' access for the website id = 1."}

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und eingebundenen Skripten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen