40 Pfennig
Numero 2588
Ausgabe vom Freitag, den 22. Juni 2018

Geehrte Autorinnen und Autoren, liebe potentielle Leser…

Von Professor Xanathon

Das Ende der Aus­schrei­bungs­frist nähert sich und aus die­sem Grun­de möch­te ich an die­ser Stel­le dar­um bit­ten, mir kurz mit­zu­tei­len, falls noch jemand etwas in Arbeit haben soll­te, was recht­zei­tig fer­tig wird, oder aber eben auch nicht. Das wür­de mir erheb­lich wei­ter hel­fen. Ich gehe nach den Rück­mel­dun­gen davon aus, dass sich noch Geschich­ten im “Brau­vor­gang” befin­den… :o)

Auch wenn ich den Ter­min wie bereits beschrie­ben groß­zü­gig hand­ha­ben wer­de, macht es kei­nen Sinn, auf Sto­ries zu war­ten, die nie kom­men…

Gleich­zei­tig wer­de ich aller­dings ab dem End­ter­min bereits begin­nen, die schon vor­lie­gen­den Geschich­ten zu sich­ten, zu bewer­ten und auch bereits zumin­dest grob redak­tio­nell zu bear­bei­ten, damit nicht zuviel Zeit ver­lo­ren geht. Wann dann der end­gül­ti­ge Ver­öf­fent­li­chungs­ter­min ist, steht der­zeit noch in den Ster­nen, da ich noch nicht genau abse­hen kann, wie auf­wän­dig die Nach­be­ar­bei­tung wer­den wird. Die eigent­li­che Über­tra­gung in die elek­tro­ni­schen For­ma­te ist dann im Ver­gleich dazu nicht mehr der ganz gro­ße Zeit­auf­wand — wobei natür­lich beim PDF Lay­out not­wen­dig sein wird, das beim ePub wei­test­ge­hend ent­fällt.

Ich dan­ke für Ihre Auf­merk­sam­keit!

Professor X

Dieser Beitrag wurde in Hintergrund, Nachrichten veröffentlicht und getaggt , , , , . Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

8 Kommentare

  1. Miss Gaya sagt:

    Wer­ter Pro­fes­sor,
    ich habe auch noch eine Geschich­te, die sich in der hei­ßen Brau­pha­se befin­det. Da mich in den nächs­ten Tagen eini­ge Stu­di­en­an­ge­le­gen­hei­ten von der Muße des Schrei­bens abhal­ten wer­den, wird das Resul­tat der Brau­kunst wohl erst gegen Ende der Woche zu ver­kos­ten sein. Ich ver­su­che aber, die Rei­fe­pha­se so kurz wie mög­lich zu hal­ten, viel­leicht tut sich noch ein uner­war­te­tes Zeit­fens­ter auf, durch das die Geschich­te schon eher zu einem Ende gebracht wer­den kann.

    Hoch­ach­tungs­voll,
    Miss Gaya

    • Professor Xanathon sagt:

      Hoch geehr­te Miss Gaya,

      ich bedan­ke mich artig für die vor­treff­li­che Rück­mel­dung. Es sei Ihnen gesagt, dass kei­ner­lei Ver­an­las­sung zu unan­ge­mes­se­ner Eile besteht, gern dür­fen und sol­len Sie sich auch län­ger Zeit las­sen, selbst­ver­ständ­lich gehen Ange­le­gen­hei­ten des Stu­di­ums jeder­zeit vor. Zudem möch­te ich nicht dafür ver­ant­wort­lich sein, dass Sie sich gedrängt füh­len und des­we­gen mög­li­cher­wei­se nicht die Muße haben, das Werk nach Ihrem Wun­sche zu voll­enden. Erfreu­lich wäre es aller­dings, wenn das Resul­tat der Braue­rei gegen Ende nächs­ter Woche ein­tref­fen könn­te.

      Mit vor­züg­li­chem Gru­ße,
      Pro­fes­sor Xanathon

  2. Daniel sagt:

    Ach scha­de, das hab ich zu spät gese­hen :-( Groß­ar­ti­ges Pro­jekt, hät­te ger­ne noch was ein­ge­reicht. Ich hof­fe es sind ein paar gute Geschich­ten dabei und ihr habt Erfolg damit! :-]

  3. Geehr­ter Pro­fes­sor,

    ich habe lei­der erst vor kur­zem von Ihrer Aus­schrei­bung erfah­ren. Mei­ne Geschich­te benö­tigt auch noch ein wenig Zeit zum Aus­rei­fen. Ein zusätz­li­ches Wochen­en­de wäre hoch­will­kom­men — zumal ich wäh­rend der Woche pro­fa­nem Geld­erwerb nach­ge­hen muss!

    Mit bes­ten Grü­ßen
    Alex­an­dra

    • Professor Xanathon sagt:

      Geehr­te Alex­an­dra,

      dies stellt selbst­ver­ständ­lich über­haupt kein Pro­blem dar. Wie ich bereits Miss Gaya wei­ter oben mit­teil­te, darf man sich gern auch noch bis zum Ende der nächs­ten Woche von der Muse küs­sen las­sen.

      Mit vor­züg­li­chem Gru­ße,
      Pro­fes­sor Xanathon

  4. Merlin Thomas sagt:

    Wer­ter Pro­fes­sor Xanathon,

    so mich nicht eine schlim­me Epi­so­de æthe­ri­scher Schwind­sucht von mei­nem Vor­ha­ben abbrin­gen soll­te, wer­de auch ich mich in der Lage sehen, euch bis zur nächs­te Woche einen getreu­li­chen Bericht über die denk­wür­di­gen Ereig­nis­se auf unse­rem roten Schwes­ter­pla­ne­ten zur Auf­nah­me in eure Collec­tio anzu­bie­ten.

    Bis dahin ver­blei­be ich für die Zukunft stets der Euri­ge,
    Mer­lin Tho­mas.

    • Professor Xanathon sagt:

      Geehr­ter Mer­lin Tho­mas,

      das erfreut mich zu lesen. Ein gutes vor­beu­gen­des Mit­tel gegen Äther­schwind­sucht soll ja das famo­se Eidech­sen­öl des Dr. Pot­ter dar­stel­len. Alter­na­tiv auch ein schot­ti­scher Whis­key. Ich freue mich bereits jetzt auf Eure Ein­sen­dung und die dar­in auf­ge­zeich­ne­ten Gescheh­nis­se vom roten Pla­ne­ten des Krie­ges.

      Mit vor­züg­li­chem Gru­ße,
      Pro­fes­sor Xanathon

      • Merlin Thomas sagt:

        Wer­ter Pro­fes­sor,

        unter tiefs­ter Betrüb­nis muss ich euch mit­tei­len, dass die Ent­tei­chung eines Gar­tens mei­ne Absicht der Bericht­erstat­tung ver­ei­telt hat.
        Ich wün­sche euch den­noch viel Erfolg mit dem bereits gespon­ne­nen æthe­ri­schen Gar­nen.

        Für die Zukunft ver­blei­be ich stets der Euri­ge,
        Mer­lin Tho­mas.

Einen Kommentar hinterlassen

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

{"result":"error", "message":"You can't access this resource as it requires an 'view' access for the website id = 1."}

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und eingebundenen Skripten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen