40 Pfennig
Numero 3720
Ausgabe vom Mittwoch, den 28. Juli 2021

„Geschichten aus dem Æther“ – kleines Update

Von Professor Xanathon

Zum einen wird sich das Cover leicht verändern, vielen Dank an Beate, die mich darauf hinwies, dass der Zeppelin von der falschen Seite beleuchtet wurde. Argh. Manchmal übersieht man die einfachsten Dinge … Neue Version siehe rechts.

Davon abgesehen habe ich mit überlegt, dass der Abgabetermin für die Geschichten mit dem 19.12.2011 und damit kurz vor den Weihnachtsfeiertagen etwas unglücklich gewählt wurde. Manch einer hat vielleicht über Weihnachten Zeit, nochmal über seine Geschichte drüber zu arbeiten oder die andere hat eben überhaupt keine Zeit dafür (ich zum Beispiel werde mich um die Feiertage herum wahrscheinlich selbst gar nicht darum kümmern können). Aus diesem Grund wird der Abgabetermin bis zum 10. Januar 2012 verlängert! (Aktualisierung: Bis zum 15.01.2012.)

Ansonsten bleibt mir nur noch, den geehrten Ladies und Gentlemen schöne Feiertage zu wünschen!

Professor X

Dieser Beitrag wurde in Hintergrund, Nachrichten veröffentlicht und getaggt , , , , . Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

{"result":"error", "message":"You can't access this resource as it requires an 'view' access for the website id = 1."}

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und eingebundenen Skripten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen