40 Pfennig
Numero 3720
Ausgabe vom Mittwoch, den 28. Juli 2021

Geschichten aus dem Æther – jetzt auch bei Amazon

Von Professor Xanathon

Seit dem Wochenende liegt von „Geschichten aus dem Æther“ auch eine mobi-Fassung für den Kindle vor, die man bei Amazon zum Preis von 3,99 Euro erwerben kann. Es handelt sich hierbei im Prinzip um eine weitere Möglichkeit für das Projekt zu spenden.

Die Käufer erhalten zudem ein weiteres Gimmick, das in den ePub- und PDF-Ausgaben nicht vorhanden ist: ein gerendertes Bild eines kaiserlichen Habitats in der Uranusatmosphäre (siehe rechts). Damit ist die eBook-Fassung bei Amazon eindeutig eine Sonderausgabe, die sich von der kostenlosen Fassung auch inhaltlich unterscheidet. Das war insbesondere wegen der nach wie vor undurchsichtigen Lage in Sachen Buchpreisbindung für Selfpublisher notwendig geworden.

Die Taschenbuchfassung via Createspace ist bearbeitet und freigegeben, es kann jetzt ein paar Tage dauern, bis auch diese im Amazon-Shop auftaucht. Ich werde selbstverständlich berichten, wenn es so weit ist.

Dieser Beitrag wurde in Hintergrund, Nachrichten veröffentlicht und getaggt , , , , , . Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

{"result":"error", "message":"You can't access this resource as it requires an 'view' access for the website id = 1."}

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und eingebundenen Skripten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen