40 Pfennig
Numero 2734
Ausgabe vom Donnerstag, den 15. November 2018

Es ist nicht immer ganz einfach …

Von Professor Xanathon

Cover Eis & DampfDie Über­schrift ist wohl das Cre­do zahl­lo­ser Pro­jek­te. Frag­los. Es hat mir etwas das Fort­kom­men mit den Bän­den zwei und drei ein wenig ver­ha­gelt. Wer den Hin­wei­sen und Ein­trä­gen auf den soge­nann­ten “sozia­len Medi­en” folgt, der weiß dar­über Bescheid, dass ich in letz­ter Zeit viel über ein Steam­punk-Pro­jekt namens “Eis & Dampf” berich­tet habe. Es han­delt sich dabei um eine Antho­lo­gie von­Ge­schich­ten, die in der Welt des Romans “Die zer­bro­che­ne Pup­pe” spielt. Das Buch ist bei Feder & Schwert erschie­nen, wur­de von den Auto­ren Judith und Chris­ti­an Vogt geschrie­ben — und ich moch­te es nicht nur und habe es des­we­gen auf der Schwes­ter­sei­te Phan­ta­News bespro­chen, son­dern es erhielt zur Buch­mes­se auf dem BuCon in Drei­eich auch noch den Deut­schen Phan­tas­tik Preis als bes­ter Roman. Wow.

Doch bereits vie­le Wochen vor die­ser Aus­zeich­nung trat der Her­aus­ge­ber Chris­ti­an Vogt an mich her­an, ob ich denn wohl an einer Antho­lo­gie als Autor teil­neh­men wol­le, die in der Welt der zer­bro­che­nen Pup­pe spielt, also in einem eis­zeit­li­chen Par­al­lel­welt-Steam­punk-Sze­na­rio.

Ich will mich hier nicht aus­führ­lich ent­schul­di­gen, aber: was hät­tet ihr gemacht? Abge­lehnt? Nie im Leben!

Ich habe also nach eini­gem Nach­den­ken selbst­ver­ständ­lich zuge­sagt, eine Geschich­te zur Antho­lo­gie bei­zu­steu­ern. Na sicher. Frag­los. Wie groß­ar­tig. Ein gran­dio­ser Steam­punk-Roman, eine Sto­ry­samm­lung dazu in der­sel­ben Welt und dazu soll­te das Gan­ze noch via Crowd­fun­ding rea­li­siert wer­den, letz­te­res ohne­hin eins mei­ner Lieb­lings­the­men? Wer kann dazu schon “nein” sagen, um mal eine Wer­be­pla­ti­tü­de zu nut­zen.

Ursprüng­lich war nur ein eBook geplant. Es gab soge­nann­te “Stretch­goals”, das bedeu­tet beim Crowd­fun­ding: wenn mehr Geld ein­geht, als man ursprüng­lich zur Rea­li­sie­rung des Pro­jekts ein­ge­plant hat, dann macht man halt mehr. Gum­mi­ziel eins war eine Kar­te der Welt. Gum­mi­ziel zwei war eine Print­aus­ga­be. Und es ist schwer zu glau­ben, aber es war nicht nur das Crowd­fun­ding für das eBook erfolg­reich, son­dern auch noch das für die Kar­te der Welt und letzt­end­lich sogar das für die Print­aus­ga­be. Unser Dank hat ganz vie­len Per­so­nen und Fans zu gel­ten, die der Ansicht waren, die­ses Werk sei es wert, dafür Geld aus­zu­ge­ben, bevor sie auch nur ein Wort vom Inhalt gese­hen haben. Mei­nes Wis­sens han­delt es sich um eines der, wenn nicht das ers­te erfolg­rei­che “ge-crowd-fun­de­te” (excu­se my grammar) Phan­tas­tik-Werk in Deutsch­land.

Wie geil ist das denn?

Aller­dings muss ich zuge­ben, dass das dem Fort­schrei­ten der bei­den Gas­licht-Aus­ga­ben nicht eben gehol­fen hat. Den­noch hal­te ich mei­ne Ent­schei­dung der Teil­nah­me an jenem groß­ar­ti­gen Pro­jekt nach wie vor für rich­tig. Die Arbeit an den bei­den Gas­licht-Bän­den geht übri­gens bereits seit Mit­te Okto­ber wei­ter. Bei neu­en Infor­ma­tio­nen zum Stand mel­de ich mich selbst­ver­ständ­lich hier zu Wort.

Feder & Schwert haben “Eis & Dampf” übri­gens in Rekord­zeit umge­setzt: bereits ab Mit­te Dezem­ber wird die Sto­ry­samm­lung erhält­lich sein!

Cover “Eis & Dampf” Copy­right Feder & Schwert

Dieser Beitrag wurde in Hintergrund veröffentlicht und getaggt , , , . Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

2 Kommentare

  1. Kirsten Brox sagt:

    Ich bin ganz bei dir und das hat zwei ein­fa­che Grün­de: Ich habe sowohl gespen­det als auch geschrie­ben. Ich gewin­ne also immer, egal in wel­ches Pro­jekt die Zeit fließt. Und ich wüss­te nicht wel­ches Buch ich kau­fen wür­de, wenn die zwei im Laden stün­den, und ich nur eins neh­men könn­te. Bei­de auf ihre Art ein­zig­ar­tig!
    Dan­ke für das Update und viel Erfolg für Schau­er und Eis.

Einen Kommentar hinterlassen

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

{"result":"error", "message":"You can't access this resource as it requires an 'view' access for the website id = 1."}

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies und eingebundenen Skripten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Youtube oder Google gesetzt werden. Wenn Du das nicht willst, solltest Du entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Deinen Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Wer das nicht möchte, klickt nicht auf "akzeptieren" und verlässt die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebettete Tweets, eingebundene jQuery-Bibliotheken, Amazon Artikel-Widgets, Youtube-Videos, Vimeo-Videos

Schließen